Mit prozessbegleitendem Coaching erfolgreich im neuen Job

Sie haben die Zusage und den Termin für den Start in den neuen Job. Sie fühlen sich blendend und persönlich gewertschätzt. Sie haben durch eine überzeugende Performance Wettbewerber*innen aus dem Feld geschlagen! Aber nun wird es ernst. Sie haben natürlich Erfahrung und Ideen, verfügen über die notwendigen Skills und wissen was gefordert wird. Aber wie werden die ersten Tage ablaufen?

Eine fremde Umgebung und neue Kolleg*innen oder unterstellte Mitarbeiter*innen warten auf Sie. Auch diese sind gespannt, wer der oder die "Neue" ist. Sie treten vielleicht in die Fußstapfen einer allseits geschätzten Persönlichkeit. Die Erwartungshaltung an Sie ist entsprechend groß.

Und da gibt es noch die Fragen kurz vor und während der Einarbeitung: Wie stelle ich mich vor? Wie formuliere ich meine Ansprüche an Kolleg*innen oder unterstellte Mitarbeiter*nnen? Wie reagiere ich, wenn Versprechungen nicht eingehalten werden, wenn ich über wichtige Termine, Regeln, Normen und Verhaltensweisen nicht ausreichend informiert werde? Wie verhalte ich mich, wenn Probleme eigenveranwortlich gelöst und Entscheidungen schnell und alleine getroffen werden müssen?

Die ersten 100 Tage im neuen Job sind immer spannend und sollten stetig reflektiert werden. Ein prozessbegleitendes Coaching in der Probezeit ermöglicht eine sichere Einarbeitung in den neuen Job durch

  • regelmäßige Feedbackgespräche, Situationsanalysen, Reflektionen
  • Unterstützung in der Organisation des Onboardings im Arbeitsalltag
  • Optimierung der Selbstorganisation, persönlichen Kommunikation und Kooperation
  • Unterstützung bei der Lösungen arbeitstechnischer und zwischenmenschlichenr Probleme und Konflikte
E-Mail
Anruf
Infos
LinkedIn